Glauchauer Trainer Fuchs wechselt nach Plauen

Silvio Fuchs, verantwortlicher Trainer der Oberliga-Handballer des HSV Glauchau, wechselt in der kommenden Saison zum Ligakonkurrenten HC Einheit Plauen.

Der 31jährige Fuchs hat, laut HSV-Angaben, einen Drei-Jahres-Vertrag beim Tabellenzehnten im Vogtland unterschrieben, wo er bereits als Spieler in der Oberliga bzw. der Regionalliga am Ball war.
Fuchs gehört seit Frühjahr 2008 zum HSV Glauchau, betreute in der Spielzeit 2008/2009 das Reserveteam des Vereins, das in der Bezirksliga um Punkte spielt.

Im Mai 2009 übernahm er als Übungsleiter die Oberligatruppe des HSV, trat damals die Nachfolge des Duos Veit Küchler/Jens Eckart an, als Glauchau nur in der unteren Tabellenhälfte platziert war. Fuchs ließ in der laufenden Saison einen schnellen, attraktiven Ball spielen und liegt mit dem HSV derzeit mit 22:14 Punkten auf einem guten 5. Tabellenplatz.

Er tritt in Plauen die Nachfolge des Tschechen Roman Becvar an, der dem HC Einheit derzeit als Spielertrainer vorsteht.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar