Gleich zwei Biker-Unfälle nacheinander

Chemnitz – Ein Motorradfahrer fuhr am Dienstagmittag auf der Augustusburger Straße (S 236) auf einen Renault auf und wurde dabei schwer verletzt. Kurze Zeit später fuhr ein weiterer Biker an der Unfallstelle vorbei und kollidierte ebenfalls mit dem verunfallten Renault.

© Sachsen Fernsehen

Der Renault war am Dienstagmittag, gegen 13 Uhr auf der Augustusburger Straße aus Richtung Erdmannsdorf in Richtung Chemnitz unterwegs. Die 62-jährige Fahrerin bremste in Höhe des Hausgrundstücks 499 wegen eines nach links in eine Haltestellenbucht einfahrenden Lkw verkehrsbedingt.

Ein hinter ihr fahrender Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Renault. Durch den Anstoß stürzte der Biker, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog.

Etwa fünf Minuten später fuhr ein 32-jähriger Motorradfahrer mit seiner Suzuki an den verunfallten Fahrzeugen vorbei. Als er Gegenverkehr bekam, lenkte er nach rechts und stieß gegen den zuvor am Unfall beteiligten Renault. Auch der 32-jährige Biker stürzte durch die Kollision und wurde dabei leicht verletzt.

Bei beiden Unfällen entstand ein Sachschaden von jeweils etwa 4.500 Euro.