Gleich zwei Messen ködern die Leipziger

Leipzig wird über das Wochenende zum melting pot der Kreativköpfe. Gleich zwei Messen warten darauf besucht zu werden.

Am Vorabend der dreitägigen GRASSIMESSE tagte die Fachjury und wählte nach eingehender Sichtung der Arbeiten aller 130 ausstellenden Künstler, Designer und Kunsthandwerker vier Preisträger aus. Der mit 3000 Euro dotierte Grassipreis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung geht an Antje Dienstbir aus Wiesbaden für ihre konsequente Weiterentwicklung des Themas „Löffel als Form“.

Den mit 2000 Euro dotierten „Grassipreis der Sparkasse Leipzig“ erhält Kap-Sun Hwang aus Kellinghusen für seine technisch perfekten Porzellangefäße. Im Bereich Schmuck geht der mit 2000 Euro ausgelobten „Grassipreis der TOTAL Deutschland“ an Margit Jäschke aus Halle. Ihr Schmuck ist durchaus tragbar, wird darüber hinaus zur Plastik, zum Objekt, zur Malerei. Über den mit ebenfalls 2000 Euro dotierten „Grassipreis der Galerie Slavik aus Wien“ kann sich Isabell Schaupp aus Hildesheim, ebenfalls im Bereich Schmuck freuen. Ihre „Satellitenbroschen und Kontaktsuchmaschinen“ überzeugten die Jury.

Insgesamt 130 Aussteller präsentieren und verkaufen ihre Arbeiten noch bis zum 26.Oktober, jeweils von 10 19 Uhr auf der GRASSIMESSE. Doch nicht nur auf der GRASSIMESSE dürfen Kunstwerke bewundert werden, auch die Designers‘ Open öffnet wieder ihre Tore für das interessierte Publikum. Mehr als 140 Kreative aus den Niederlanden, Polen, Tschechien, Dänemark, der Schweiz, Italien und Österreich werden 2008 zur vierten Auflage der Designers Open erwartet. Auf einer Kreativstrecke präsentieren sie ihr Repertoire rund um Industrie-, Mode- und Kommunikationsdesign.

Ausstellungsorte sind dabei das Messeforum in den Streifenhäusern, das Auditorium in der ehemaligen Hauptpost und das Grassi Museum für angewandte Kunst am Johannisplatz. Unikate, Kleinserien und Industrieerzeugnisse u.a. aus den Bereichen Textil, Mode, Schmuck, Keramik, Glas, Möbel, Metall, Leder, Papier und Spielzeug gilt es zu bestaunen.