Gleich zwei Radfahrer schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Dresden - Innerhalb von weniger als 24 Stunden ereigneten sich in der Landeshauptstadt gleich zwei schwere Fahrradunfälle, bei denen zwei Radfahrer verletzt wurden. 

Am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr wurde ein 19-Jähriger Radfahrer auf der Schweriner Straße übersehen und anschließend von einem LKW erfasst. Der 31-Jährige war mit einem Sattelzug in Richtung Schäferstraße unterwegs. In Höhe des Einrichtungshauses Domäne rammte er dann den Radfahrer. Der stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er wurde umgehen in ein Krankenhaus gebracht, auch der LKW Fahrer musste vor Ort medizinisch betreut werden.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Fahrverhalten der beiden Beteiligten machen können, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

Am Freitagmorgen passierte dann gleich der nächste Unfall. Die 51-Jährige Fahrerin eines Mercedes befuhr die Löbtauer Straße in Richtung Stadtzentrum und bog an der Bauhofstraße nach rechts ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem 39-jährigen Radfahrer, der auf dem Radweg in gleiche Richtung fuhr. Der 39-Jährige erlitte leichte Verletzungen und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die 51-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.650 Euro.

© Roland Halkasch