Gleisbauarbeiten in Dresden-Pieschen führen zu Fahrplanänderungen

Auf Grund von Tiefenentwässerungsarbeiten in Dresden-Pieschen kommt es vom 24. bis 28. März auf dem Abschnitt Dresden-Neustadt-Radebeul West zu Fahrplanänderungen und Umleitungen. +++

•Die Fernverkehrszüge der Linien Dresden–Leipzig–Erfurt?Frankfurt (M)/Düsseldorf, Norddeich–Hannover–Magdeburg–Leipzig–Dresden, Westerland–Hamburg–Berlin–Dresden–Prag und Nachtzüge werden über Dresden-Friedrichstadt umgeleitet und halten dadurch nicht in Dresden-Neustadt.

•Die Züge der Linie RE 50 Dresden–Riesa–Leipzig werden über Dresden-Friedrichstadt (mit zusätzlichem Halt) umgeleitet und halten dadurch nicht in Dresden Mitte, Dresden-Neustadt und Radebeul Ost. Die Züge fahren ab Dresden Hauptbahnhof 3 Minuten später ab und kommen in der Gegenrichtung bis zu 12 Minuten früher an.

•Die S-Bahnen der Linie S 1 Meißen Triebischtal–Dresden–Schöna werden zwischen Dresden-Neustadt und Radebeul West durch Busse, mit früheren Abfahrtszeiten in Radebeul West, ersetzt. Um die früher abfahrenden Busse in Radebeul West zu erreichen, fahren die S-Bahnen in Meißen Triebischtal bzw. Meißen bis zu 29 Minuten früher ab.

Bitte beachten Sie diese Änderungen bei Ihrer Reiseplanung. Berücksichtigen Sie bitte auch die möglicherweise längeren Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs und nutzen Sie gegebenenfalls frühere Verbindungen, um Anschlusszüge zu erreichen. Aufgrund der Straßenführungen befinden sich nicht alle Haltestellen des Schienenersatzverkehrs an den jeweiligen Bahnhöfen. Die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen sind im Schienenersatzverkehr nur eingeschränkt möglich.

Trotz Einsatz lärmgedämpfter Arbeitsgeräte und Gleisbaufahrzeuge lassen sich ruhestörende Geräusche nicht vermeiden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!