Gleisreparatur Güntzstraße erfordert Umleitung der Straßenbahn

Wegen Bauarbeiten am Straßenbahngleis auf der Güntzstraße wird die Linie 13 von Sonnabend, dem 16. April 2016, 6:30 Uhr bis Montag, den 18. April 2016, 3:15 Uhr zwischen Straßburger Platz und Sachsenallee über Comeniusplatz, Fetscherplatz und Blasewitzer Straße umgeleitet.

Nachts fahren zur Sicherung von Anschlüssen zusätzliche Wagen auf den Relationen Prohlis bis Mickten und Fetscherplatz bis Kaditz.

Ebenso verkehrt die Buslinie 62 in dieser Zeit nur in Richtung Dölzschen ab Hans-Grundig-Straße über Dürerstraße und Güntzstraße zur Pillnitzer Straße. Statt der Haltestelle „Striesener Straße“ stoppen die Busse dann an den Straßenbahnstationen „Dürerstraße“ und „St. Benno Gymnasium“.  

 

Grund der Bauarbeiten sind Schäden am Deckenschluss und den Randplatten, die den Abschluss der Schienen zum Straßenbereich bilden. Dort sind etliche beschädigt oder haben sich angehoben. Mit der Reparatur beseitigen die Gleisbauer eine mögliche Gefahrenquelle auch für andere Verkehrsteilnehmer. Außerdem wird auf rund 20 Metern Länge die Gleislage korrigiert und eine so genannte Pumpstelle beseitigt. Eine „Pumpstelle“ ist ein Schienenstück, das sich beim Überfahren durch eine Straßenbahn durchbiegen kann. Für den Fahrgastbetrieb ist das nicht gefährlich. „Pumpstellen“ müssen aber wegen möglicher Folgeschäden am Gleis regelmäßig repariert werden. Die Kosten betragen rund 12.000 Euro und werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur bestritten. Für ihre Reparaturen nutzen die DVB-Gleisbauer gleich die ohnehin für dieses Wochenende geplante Sperrung zur Instandsetzung von DREWAG-Versorgungsleitungen.

 

Autos können die Güntzstraße in Richtung Straßburger Platz uneingeschränkt befahren. Richtung Sachsenallee gibt es eine Umleitung über Striesener Straße, Hans-Grundig-Straße und Dürerstraße. Ebenso ist die Passage von der Striesener Straße zur Pillnitzer Straße gesperrt. Die Umleitung verläuft adäquat über Hans-Grundig-Straße, Dürerstraße und weiter über Güntzstraße.          

 

Quelle: DVB

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar