„Global Space Odyssey“ – bunte Parade durch Leipziger City

Am Samstag soll in Leipzig für mehr kulturelle Freiräume und Toleranz demonstriert werden – eine bunte Parade unter dem Motto „Global Space Odyssey 2010 – 24/7 Kultu(h)r tickt anders“ ist geplant. In der Zeit zwischen 12 und 19 Uhr muss wegen des Demonstrationszuges mit Verkehrsraumeinschränkungen in der Leipziger Innenstadt und im Leipziger Westen gerechnet werden.

Der Umzug startet in der Kochstraße und verläuft über das Connewitzer Kreuz und die Karl-Liebknecht-Straße bis zum Wilhelm-Leuschner-Platz. An der Moritzbastei findet eine Zwischenkundgebung statt. Über den Martin-Luther-Ring zieht der Tross weiter Richtung Gottschedstraße und Käthe-Kollwitz-Straße und biegt dann in die Erich-Zeigner-Allee ab. Nächste Zwischenkundgebung ist auf dem Lindenauer Markt geplant. Dann geht es auf der Jahnallee und Marschner Straße zur Abschlusskundgebung am Richard-Wagner-Hain.

Bedingt durch die Gleisbaumaßnahmen im Bereich Tröndlinring/Goerdelerring und die damit verbundene Umleitung des Verkehrs über den östlichen Stadtring ist für die Dauer des Umzuges mit zusätzlichen Verkehrsbehinderungen im Ringbereich zu rechnen, so ein Stadtsprecher bereits am Donnerstag. Das Leipziger Ordnungsamt empfiehlt die oben genannten Straßen nach Möglichkeit zwischen 13 Uhr und 18 Uhr zu meiden.