Global Space Odyssey sorgt für Stimmung im Stadtgebiet

Etwa 2000 Menschen sind am Samstagnachmittag tanzend und feiernd durch Leipzig gezogen. Die GSO wirbt jährlich für den Erhalt der kulturellen Vielfalt in Leipzig, in diesem Jahr wurde außerdem für ein allgemeines Bleiberecht demonstriert. +++

Etwa 2000 Menschen sind am Samstagnachmittag tanzend und feiernd durch Leipzig gezogen. Grund war die traditionelle Global Space Odyssey. Der als Demonstration angemeldete Umzug ging von Reudnitz aus über die Innenstadt bis nach Plagwitz und schließlich zum Richard-Wagner-Hain.Die GSO wirbt jährlich für den Erhalt der kulturellen Vielfalt in Leipzig, in diesem Jahr wurde außerdem für ein allgemeines Bleiberecht demonstriert. Außerdem wandten sich viele Teilnehmer gegen steigende Mieten und Gentrifizierung. Die Polizei verzeichnete während der Global Space Odyssey keine besonderen Vorkommnisse. Es kam lediglich zu Verkehrsbehindeurngen.