Glösa: Kettenreaktion bei Unfall

Eine Kettenreaktion in Sachen Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmittag auf der Chemnitztalstraße ereignet.

Wie die Polizei mitteilt, wollte die 46 jährige Fahrerin eines Skoda, aus Richtung Glösa kommend, auf die A4 abbiegen. Dabei übersah sie jedoch einen entgegenkommenden Daewoo und krachte frontal mit ihm zusammen. Die Frau wurde bei dem Aufprall leicht verletzt – der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt. Während die Beamten noch den Schaden auf der Kreuzung bearbeiteten, krachte eine Fahrerin mit ihrem Ford Focus durch den Zaun eines benachbarten Grundstückes. Personen kamen dabei nicht zu Schaden – einzig ein Verteilerkasten und ein Teil des Gartenzaunes blieben dabei auf der Strecke. Gesamtschaden hier circa 4.000 Euro.Einen Beitrag dazu sehen Sie auch ab 18.00 Uhr stündlich in der Drehscheibe Chemnitz bei SACHSEN FERNSEHEN.