Gloriosa soll wieder läuten

Leipzig – Seit einiger Zeit ist bekannt, dass das historische Glockengeläut der Thomaskirche Leipzig dringend eine Sanierung benötigt. Mit 300.000 Euro wurden im Mai auch die Kosten beziffert. Um die finanziellen Mittel aufzubringen wurde nun mit Hilfe von vier Studenten der HHL Leipzig Graduate School of Management ein Spendenkonzept erarbeitet. 

Besonders die Befestigung der 540 Jahre alten „Gloriosa“ im Glockenstuhl der Kirche, die bereits Luther und Bach läuten gehört haben, braucht dringend eine Generalüberholung.

Zum Start der Kampagne „Let the Bells Bring Bach“ werden passende T-Shirts im Thomasshop angeboten und Spendendosen in der Thomaskirche aufgestellt. Ab dem 24. Dezember wird dann auch die Crowdfunding Seite aktiviert, die mit Gegenleistungen wie Postkarten und CDs des Thomanerchors lockt.