Glück im Unglück

Penig: Gegen 21.00 Uhr war am Montag die 32-jährige Fahrerin eines Ford Galaxy auf der Bundesstraße 175 aus Richtung Penig in Richtung Rochlitz unterwegs.

Als sie nach Polizeiaussage ca. 800 Meter nach dem Abzweig Penig, eingangs einer Linkskurve, nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen geriet.

Dort kollidierte der Ford mit zwei Leitpfosten. Die 32-Jährige verlor dann die Kontrolle über das Fahrzeug. Anschließend kam der Ford im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.

Die Fahrerin hatte dabei noch Glück im Unglück – sie wurde „nur“ leicht verletzt. Am Ford sowie den zwei Leitpfosten entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 6 100 Euro beziffert.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!