Glück im Unglück auf der B 180 bei Hohenstein-Ernstthal

Dienstagnachmittag verliert der Fahrer eines mit 12.000 Litern Heizöl beladenen Tanklasters die Kontrolle über sein Fahrzeug – Laster stürzt um, wird aber von Geländer gestoppt – Trucker unverletzt – Feuerwehr musste Tank leeren. +++

Glück im Unglück für den Fahrer eines mit 12.000 Litern Heizöl beladenen Tanklasters auf der Bundesstraße 180 bei Hohenstein-Ernstthal am Dienstagnachmittag. Der Fahrer verliert gegen 16.30 Uhr aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über den Lastzug, dieser kracht gegen das Geländer einer Eisenbahnbrücke und stürzt um. Zum Glück hatte das zweite Geländer den Lkw aufgehalten, ansonsten wäre das Fahrzeug auf die Eisenbahnstrecke gestürzt. Der Tanklaster schlittert noch etwa 30 Meter auf der Seite die Straße lang und bleibt liegen. Der Trucker kommt mit dem Schrecken davon. Der Tank wird durch den Crash leckgeschlagen. Die Feuerwehr fängt ausgelaufenes Heizöl auf. Zur Bergung muss der gesamte Tank leer gepumpt werden. Die Bundesstraße 180 ist stundenlang voll gesperrt.      

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!