Glückwünsche für Dynamo!

Auch an den Politikern ging das Relegationsspiel nicht vorbei. Die LINKE und die GRÜNEN gratulieren der SG Dynamo Dresden zum gelungenen Klassenerhalt. +++

GRÜNE Fraktion:

Der Fraktionsvorsitzende der bündnisgrünen Stadtratsfraktion, Thomas Löser, gratuliert der SG Dynamo Dresden zum Klassenerhalt:

„Damit ist nun eine positive Perspektive für den Verein klar und für die Stadtkasse gibt es Entwarnung, denn ein Klassenabstieg wäre für die Stadt Dresden ein teures Zuschussgeschäft geworden.“

Thomas Trepte, sportpolitischer Sprecher, ergänzt:
„Der Klassenerhalt ist ein guter Anlass, mit der Geschäftsführung von Dynamo Dresden die konstruktiven Gespräche zur Zukunft der Trainingsplätze weiterzuführen. Das Ostragehege kritallisiert sich – anders als der Große Garten – als idealer Standort dafür heraus. Die GRÜNEN können sich Trainingsplätze in der Flutrinne gut vorstellen.“

Trepte abschließend:
„Wichtig ist jetzt, die bereits vorliegende städtische Analyse dazu in den Gremien bekanntzumachen und zu diskutieren, damit der Verein auch hier weiterkommt.“

DIE LINKE:

Die sportpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, Verena Meiwald, erklärt zum erfolgreichen Relegationsspiel von Dynamo Dresden:

Diese Saison, einschließlich der beiden Relegationsspiele, war schon herztropfenpflichtig. Bis zur letzten Minute hat die SGD die Nerven der Fans auf eine harte Zerreißprobe gestellt.

Am Ende hatten die Dynamos das Glück auf ihrer Seite und verbleiben verdient in Liga 2.

Ich gratuliere der Mannschaft ganz herzlich zum Klassenerhalt und wünsche den Jungs und uns allen eine erfolgreiche nächste Saison in der 2. Liga.