Görlitzer Hertie-Kaufhaus hofft auf Unterstützung der Landesregierung

Das ehemalige Hertie-Kaufhaus in Görlitz soll wieder genutzt werden! Ministerpräsident Tillich sicherte am Mittwoch in Dresden die Unterstützung für die Weiternutzung des Jugendstilgebäudes zu. Investoren gesucht! +++

13 000 Unterschriften für die Rettung und Wiedernutzung des ehemaligen Kaufhauses Hertie in Görlitz wurden heute dem Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich übergeben. Der „Aktionskreis für Görlitz“ und das „Ortskuratorium der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Görlitz“ sammelten die Unterschriften und erhoffen sich nun die Unterstützung der Landesregierung. Lösungsvorschläge haben die Initiativen bereits. 

Interview mit Rainer Michel, Initiator, im Video

Und der Ministerpräsident sicherte die Unterstützung für die Weiternutzung des Jugendstilgebäudes zu. 

Stanislaw Tillich (CDU) – Ministerpräsident Sachsen, im Video 

Bereits seit 17 Monaten wird das ehemalige Hertie Kaufhaus nicht mehr genutzt und beginnt allmählich zu verfallen. Bisher konnte noch kein Investor gefunden werden. Das 1913 erbaute Gebäude zog bisher ebenso Touristen, wie Görlitzer an und bildete das Herz der Innenstadt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!