Gohlis-Süd: 32-Jähriger ausgeraubt

Leipzig - Ein 32-Jähriger ist in Gohlis-Süd ausgeraubt werden. Nach eigenen Angaben kannte er die beiden Männer flüchtig. Sie entwendeten sein Portemonnaie und Smartphone. Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes und verfolgt bereits eine heiße Spur.

Am Montagabend wurde gegen 17 Uhr ein 32-Jähriger in der Lindenthaler Straße ausgeraubt. Er war mit seiner 17-jährigen Begleitung unterwegs, als zwei ihm flüchtig bekannte Männer auf sie zu kamen. Die beiden versuchten, die Handtasche des Mädchens zu stehlen, was der 32-Jährige durch einen Griff an den Arm des Täters verhindern konnte. Aus Angst entfernte sich das Mädchen vom Geschehen.
Die beiden Täter schlugen dem Mann ins Gesicht und besprühten ihn zeitgleich mit Pfefferspray. So gelang es ihnen, seine Umhängetasche zu stehlen und sein Handy und Portemonnaie zu entwenden. Die leere Tasche warfen sie daraufhin weg und entkamen.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Eine Passantin rief die Polizei. Die Verletzungen im Gesicht des Ausgeraubten wurden anschließend ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und verfolgt nun eine heiße Spur, die die Täter identifizieren könnte.