Gohlis: Verkäuferin verjagt Räuber mit Schrubber

Leipzig - Ein 50-Jähriger versuchte am Montagmorgen, Geld und Zigaretten aus einem Tabakladen in der Virchowstraße zu stehlen. Dabei hatte er die Rechnung jedoch ohne eine standhafte Verkäuferin gemacht: Mit einem Schrubber zum Bodenwischen konnte sie ihn verjagen. Wenig später wurde er von der Polizei gestellt.

Eine 55-Jährige Verkäuferin eines Tabakladens in Gohlis war gegen 8:15 Uhr gerade dabei, den Boden zu schrubben und den Tag vorzubereiten. Da betrat ein maskierter Mann den Laden, steuerte zielgerichtet auf die Frau zu und forderte Geld. Er schlug mit einem Gegenstand nach ihr und verletzte sie dabei. Als sie sich weigerte, die Kasse zu öffnen, forderte er Zigaretten. Doch die Frau blieb standhaft. Mit dem Schrubber, mit dem sie gerade noch den Boden geschrubbt hatte, schlug sie nach dem Räuber und verjagte ihn so schließlich aus dem Geschäft. Sie beobachtete, wie er vor diesem in ein Auto stieg und davon fuhr.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Wenig später konnte ihn die Polizei in der William-Zipperer-Straße stellen und ermittelt nun gegen ihn wegen versuchten schweren Raubes. Die Staatsanwaltschaft hat bereits einen Haftantrag gestellt.