Gohliser Familiendrama: Tote Mutter war schwanger!

Die Tragödie um den verdursteten Zweijährigen und seine vorher durch eine Überdosis verstorbene Mutter aus Leipzig-Gohlis hat nun noch ein drittes Opfer gefordert. Wie bei der Obduktion festgestellt wurde, war die Frau im 3. Monat schwanger. +++

Auf Anfrage von LEIPZIG FERNSEHEN konnte Oberstaatsanwalt Ralf Korth den Sachverhalt bestätigen. Weitere Informationen zum Sachverhalt konnten allerdings nicht gegeben werden, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt.

Im Juni hatten Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr die tote Frau und ihren verdursteten, zweijährigen Sohn in einer Wohnung in Gohlis entdeckt. Die drogensüchtige 26-Jährige soll nach ersten Erkenntnissen zuletzt nur noch unzureichend von den Leipziger Behörden betreut worden sein. Die Ermittlungen hinsichtlich der Fehlerkette laufen.