Goldene Rose: 3. Platz geht nach Chemnitz

Der dritte Platz bei der Deutschen Meisterschaft der Floristen geht nach Chemnitz.

Die Floristin Susann Leichsenring vom Gartenfachmarkt Richter schaffte es am Samstag in Berlin bis aufs Siegertreppchen. Ihre 5 Teilaufgaben, zu denen unter anderem eine Pflanzarbeit mit dem Thema „Be Berlin“ und ein Raumschmuck unter dem Motto „It’s one world“ gehörten, hat die 24-jährige Chemnitzerin mit sehr guten Einzelwertungen absolviert.

Bei dem alle 2 Jahre stattfindenden Wettbewerb haben sich insgesamt 12 Teilnehmer den strengen Augen der Juroren gestellt. Sieger des Wettbewerbes wurde der Berliner Nicolaus Peters, der zweite Platz ging nach Schleswig-Holstein. Bereits im Vorfeld des Wettbewerbes hat Susann Leichsenring einige Meisterleistungen erringen können.

Sie wurde unter anderem Sieger der Bronzenen Rose in Chemnitz und sächsische Landesmeisterin in Dresden. Alle interessierten Chemnitzer können ab Dienstag die floristischen Meister-Arbeiten im Vita-Center bewundern.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung