Golf & Kochen: Neue Serie mit Gerd Kastenmeier und Bernd Ritthammer

Der Kochkunst hat er sich verschrieben, aber auch der Golfsport ist eine große Leidenschaft vom Dresdner Starkoch Gerd Kastenmeier. „Golf wird völlig unterschätzt“, meint der Gourmetkoch und schwärmt. „Das ist eine ernst zu nehmende Sportart, und das für alle Altersgruppen. Frische Luft, Bewegung, Freunde treffen – für mich ein wichtiger Ausgleich zum Beruf“. In der dreiteiligen TV-Sendung GOLFKUNST TRIFFT KOCHKUNST will Gerd Kastenmeier eine Lanze für den Golfsport brechen und hat seinen mobilen Herd zum Golfplatz Ullersdorf gebracht. Während er drei leckere Gerichte zum Nachkochen zubereitet, erklärt Profi- und Spitzengolfsportler Bernd Ritthammer zusammen mit Golflehrer Marcus Lindner vom Golfclub Ullersdorf die Regeln und auch das „Golferlatein“.

Längst hat der Golfsport den elitären Ruf von früher verloren und auch immer mehr Kinder und Jugendliche entdecken das Golfen für sich. Allein im Golfclub Ullersdorf trainieren rund 110 Kinder und Jugendliche in verschiedensten Leistungsklassen. Auch bei den Mitgliedsbeiträgen gibt es Abstufungen, sie sind meist viel günstiger als man denkt.

„Golf ist ein Sport für alle Altersgruppen“, erklärt der Geschäftsführer der Golfanlage Ullersdorf Uwe Neumann. „Er schult Koordination und Ausdauer ebenso wie Kraft und Beweglichkeit. Bereits Schulanfänger haben ihren Spaß mit dem kleinen Ball, und Senioren können selbst im hohen Alter damit beginnen. Auf dem Golfplatz kann die ganze Familie gemeinsam Sport treiben und ist immer an der frischen Luft.“

Die GOLFKUNST TRIFFT KOCHKUNST besteht aus drei Teilen. In jeder Folge erfährt man interessante Fakten zum Thema Golfen und kann gemeinsam mit Gerd Kastenmeier ein Gericht zubereiten. Auf dem Speiseplan stehen Thunfischtatar, Steinbutt mit Kräuterstampf und Pfifferlingen und Topfensoufflé mit Holunderkrapfen.

Sendezeiten bei DRESDEN FERNSEHEN:
DI 15 Uhr | MI 23 Uhr | FR 23.30 Uhr | SA 20.30 Uhr | SO 19.30 Uhr