Gorbitz feiert am Samstag 40. Geburtstag

Dresden - Der Dresdner Stadtteil Gorbitz feiert in diesen Tagen seinen 40. Geburtstag. Am 21. August 1981 erfolgte die Grundsteinlegung der Großwohnsiedlung Neu-Gorbitz.

© SACHSEN FERNSEHEN

Bis 1989 lebten dort ca. 35.000 Menschen. In den letzten Jahren hat sich das Bild in Gorbitz gewandelt. Das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ wertete das Gebiet im Dresdner Osten auf und baute um. Vor allem auf die Höhenpromenade ist der Stadtteil stolz. Zum runden Stadtteilgeburtstag lädt nun die Stadt Dresden am Samstag ab 15 Uhr interessierte Bewohner und Gäste zum Rundgang durch den Stadtteil ein. Treffpunkt ist der Märchenbrunnen am Amalie-Dietrich-Platz.