Graffiti an Hauswand und Laube

An Freitagvormittag sind bei der Polizeidirektion Chemnitz zwei Anzeigen wegen Sachbeschädigung durch Graffiti eingegangen.

An einer Hauswand in der Orthstraße hatten Unbekannte ein Graffito in der Abmessung 2 mal 3,5 Meter gesprüht. Der Hauseigentümer muß für die Beseitigung der Farbspuren mit ca. 1000 Euro rechnen. Nicht ganz so teuer wird einem Laubenbesitzer in Gablenz die farbige Hinterlassenschaft ungebetener Künstler kommen. Hier hatten die Graffitisprayer ein Kunstwerk der Grösse von 0,5 mal 0,7 Meter an eine Laube an der Reineckerstraße gesprüht. Der Sachschaden beträgt in diesem Fall ca. 200 Euro.