Graffiti in Reichenbrand

Schmierfinken haben in der Nacht zum Sonntag im Stadtteil Reichenbrand ihre roten Spuren hinterlassen.

Sie besprühten unter anderem die Motorhaube eines Skodas sowie die Kanzel eines Honda-Motorrades. Außerdem haben sie zwei Wände eines Gebäudes an der Jagdschänkenstraße verunziert. Der Sachschaden wurde auf mindestens 500 Euro beziffert.