Graffiti-Schmierfinken zu Werke

Im Chemnitzer Stadtgebiet sind am Wochenende gleich mehrere Graffiti-Schmierfinken unterwegs gewesen.

Im Ortsteil Siegmar verunzierten die Künstler mehrere zur Zeit in Rekonstruktion befindliche Wohnhäuser mit dunkler Farbe. Ein mehrfarbiges Graffito in den Abmessungen 200 x 700 Zentimeter haben Unbekannte auf die Fassade eines Gebäudes an der Altchemnitzer Straße gesprüht. Am Montagmittag entdeckten Anwohner der Bernsdorfer Straße ebenfalls an einer Hauswand ein schwarzes "Gemälde". Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.