Graffitisprayer in Chemnitz unterwegs

In zwei Chemnitzer Stadtteilen sind in den vergangenen Tagen Graffitisprüher unterwegs gewesen.

Laut Polizei verewigten sie sich unter anderem an einem Wohnhaus an der Augustusburger Straße. Dort hinterließen sie schwarze und orangefarbene undefinierbare Symbolen und Buchstaben. Der Schaden hier rund 1200 Euro. Im Schloßviertel hatten sie es auf ein Haus an der Schönherrstraße abgesehen. Das Gebäude wurde mit roter, schwarzer und blauer Farbe in einer Länge von etwa elf Metern beschmiert. Rund 1000 Euro Schaden stehen hier zu Buche.