Graffitisprüher ermittelt

Beamten der Kriminalpolizeiinspektion gelang es, zwei Männer im Alter von 19 und 31 Jahren zu ermitteln, welchen mehr als 30 Sachbeschädigungen durch Graffiti zur Last gelegt werden.

Der Ältere der beiden ist zu den Tatvorwürfen teilweise geständig. Bei der Durchsuchung der Wohnung des anderen Beschuldigten konnten Beweismittel, u.a. Skizzen und Vorlagen, sichergestellt werden, die dessen Tatverdacht begründen.
Ihre „Kunstwerke“ hatten die beiden im Zeitraum vom April 2005 bis Januar 2007 im gesamten Stadtgebiet auf Firmengebäude, Einkaufsmärkte, aber auch auf Mietshäuser, Schulen, Umgrenzungen von Müllcontainerplätzen und Blumenrabatten gesprüht. Der bislang durch die geschädigten Unternehmen und Privatpersonen bezifferte Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20-000 Euro.

++
Mehr Nachrichten aus Chemnitz finden Sie hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar