Graffito am Schlossteichpavillon

Chemnitz - Der Pavillon am Schlossteich ist wieder besprayt worden. Nach den Autos, die Anfang dieser Woche Ziel von Vandalen geworden sind, ist nun auch der Pavillon am Schlossteich Ziel von "Sprühdosen-Malern" geworden.

Ein Zusammenhang scheint eher unwahrscheinlich, da die Schmierereien am Pavillon ein Zeichen abbilden, während der Vandalismus an den Autos keine Symbolik aufweist. Besonders ärgerlich ist das Graffito, da der Pavillon erst kürzlich neu gestrichen worden war.

Die Renovierungsarbeiten am Pavillon sind noch nicht ganz abgeschlossen. Seit Oktober 2017 wird an dem kleinen Gebäude auf der Schlossteichinsel gearbeitet. Mit den Bauarbeiten wurde der Musikpavillon mit seiner Bühne und den Seitenflügeln denkmalgerecht wiederhergestellt. Um ihn bald wieder als Bühne nutzen können, wurden dahingehend modernisiert. Für diese Arbeiten stehen insgesamt 400.000 Euro zur Verfügung. Bleibt zu hoffen, dass diese Investition nicht umsonst gewesen ist und dass richtige Kunst bald ins innere des Pavillons kommt und die falsche Kunst außen keinen Platz mehr findet.

© Sachsen Fernsehen