Gregor Gysi zum Wahlkampf in Chemnitz

Chemnitz- Am Dienstagabend fand im Stadthallenpark eine Wahlkampfveranstaltung der Linken statt. Vor Ort war auch Gregor Gysi, der Präsident der Europäischen Linken.

Zahlreiche Menschen von Jung bis Alt hatten sich bei bestem Wetter im Park versammelt. Anfangs stellten sich die Direktkandidaten der Stadt Chemnitz Susanne Schaper, Nico Brünler und Tim Detzner den Fragen eines Moderators. Als der beliebte Politiker Gregor Gysi auf die Bühne kam, traten die Menschen näher. Während seiner einstündigen Rede sprach er über große Themen der Welt- und Bundespolitik, brachte aber auch viele Beispiele aus seiner Heimat Berlin. Thematisiert wurden die Fehler des Kapitalismus, die Frage der sozialen Gerechtigkeit, Chancengleichheit, Fehler bei der deutschen Wiedervereinigung sowie Gleichberechtigung. Immer wieder erntete er reichlich Beifall.

Kritik übte er wie gewohnt humorvoll an allen anderen Parteien des sächsischen Landtags. Vor allem die CDU und die SPD nahm er in die Mangel. Dabei bot er der CDU scherzhaft seine Hilfe an. Die SPD hingegen müsse begreifen, dass sie an der Seite der CDU überflüssig sei und ihre Chance auf mehr Stimmen aussichtslos. Aber auch für die AfD hatte er klare Worte übrig.

Allerdings kritisierte Gregor Gysi nicht nur. Für die Jugend hatte beispielsweise viel Lob übrig.

Umrahmt wurde die Veranstaltung mit Musik vom Projekt Hässlich, einer Hüpfburg für die Kleinen, Popcorn, Zuckerwatte sowie vielen weiteren Ständen. Ob die Linken nun bei der Landtagswahl punkten können, wird sich am Sonntag zeigen.