Gregorianische Klänge zu Ostern

Zu Ostern begleitet die Choralschola der Christuskirche in Strehlen einen Gottesdienst. Der Chor gründete sich im Herbst und singt Gregorianik. +++

Gregorianik.
Diese Musik ist fest in der Kirche verwurzelt. Die Lieder sind über 1000 Jahre alt und dennoch faszinieren sie. Sie sind ein Stück Geschichte zum Anfassen.

Im Herbst 2010 fanden sich einige Dresdner zu einem Chor zusammen. In der Christuskirche in Strehlen belebten sie gemeinsam die Stücke aus vergangenen Zeiten. 

Interview Burkhard Rüger, Kantor, im Video 
Interview Friedrich Ilgner, Pfarrer und Chormitglied, im Video 

Vier Männer der Gemeinde schlossen sich mit dem Kantor zum Chor zusammen. Pfarrer Friedrich Ilgner wünscht sich aber noch mehr Mitstreiter. 

Interview Friedrich Ilgner, Pfarrer und Chormitglied, im Video

Alle gregorianischen Gesänge sind einstimmig. Doch das ist gerade das Schwierige daran. 

Interview Friedrich Ilgner, Pfarrer und Chormitglied, im Video

Zu Ostern bereichert der Chor das nächste Mal einen Gottesdienst seiner Gemeinde in der Christuskirche in Dresden-Strehlen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!