Großbaustelle im Chemnitzer Schauspielhaus

Die Umbauarbeiten im Ostflügel des Schauspielhauses laufen seit dem Dienstagvormittag auf Hochtouren.

Ab Herbst soll hier die Kleine Bühne die neue Spielstätte des Chemnitzer Figurentheaters werden.

Während der Sommerpause ist noch viel zu tun – denn die Bauarbeiten müssen bis Mitte August abgeschlossen sein.

Interview: Raj Ullrich – Technischer Direktor Theater Chemnitz

Außerdem wird die Bühne tiefer gelegt, um den Kindern ein besseres Sichtfeld zu ermöglichen – Ein weiterer Meilenstein des Umbaus wird die Ton- und Lichtanlage sein, da diese bislang nur provisorisch vorhanden ist.

Die Sanierung wird insgesamt rund 60.000 Euro kosten, so der technische Direktor weiter.
Dabei ist derzeit noch unklar, wie die Bauarbeiten komplett finanziert werden können, denn die Stadt gibt bislang noch kein Geld dazu.

Das Chemnitzer Figurentheater musste im Mai dieses Jahres aus dem Luxor Filmpalast ausziehen, da dieser von der Cinestar-Filmgruppe geschlossen wurde.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar