Großbrand zerstört Baudenkmal

Chemntiz- Zu einem Großbrand in Wittgensdorf rückten in der Nacht zu Mittwoch Kameraden der Chemnitzer Feuerwehr, sowie die freiwilligen Feuerwehren Glösa und Wittgensdorf aus.

Dort hatte ein leerstehendes Gebäude Feuer gefangen. Als die Feuerwehrleute am Brandort ankamen stand der Dachstuhl bereits lichterloh in Flammen. Auf Grund der widrigen Umstände, entschieden sich die Feuerwehrleute dafür, das Gebäude kontrolliert ausbrennen zu lassen. Noch am Folgetag qualmte es aus dem Gebäude und die Kameraden waren damit beschäftigt die einzelnen Feuer zu löschen. Insgesamt waren laut dem Einsatzleiter, Thomas Hellfeuer, circa 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Verletzt wurde ersten Angaben zu Folge keiner. Brandursachenermittler nahmen den Brandort bereits in Augenschein. Nach einer derzeitigen Einschätzung ist von einer vorsätzlichen Brandstiftung auszugehen. Die Chemnitzer Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen.