Große Erzgebirgische Bergparade in der Chemnitzer Innenstadt

Zum 35. Male wird die in Chemnitz alljährlich am Tag vor dem 1. Advent veranstaltete Große Erzgebirgische Bergparade am Samstag, 30. November ab 14 Uhr durch die Innenstadt ziehen:

Begrüßt werden die Teilnehmer des Aufzugs von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig.
Beteiligt an der Bergparade sind 668 Uniformträger aus 31 Vereinen sowie 261 Bergmusiker aus sieben Bergkapellen und 18 Bergsänger vom Singkreis Neustädtel – Informationen zur Bergparade auch im Netz auf www.chemnitz.de/weihnachtsmarkt

Hinweise der Verkehrsbehörde: Die Verkehrsbehörde der Stadt bittet um Beachtung der mit der Großveranstaltung zeitweise ab 13 bis gegen 16 Uhr notwendigen Verkehrsraumeinschränkungen in der Innenstadt. Die gesamte Umzugsstrecke wird operativ durch die Polizeidirektion Chemnitz gesperrt und auch wieder frei gegeben. Um Verständnis und Beachtung wird gebeten, dass alle Parkflächen im Bereich der Umzugsstrecke bereits ab 9 Uhr gesperrt werden.

Die Teilnehmer der Bergparade treffen sich 13 Uhr auf dem Theaterplatz und starten hier 14 Uhr zu ihrem eindrucksvollen Umzug – hier die Streckenführung: ab Theaterplatz über Karl-Liebknecht-Straße, rechts in die Richard-Tauber-Straße, dann weiter rechts auf der stadtwärtigen Spur der Straße der Nationen, rechts in die Brückenstraße bis zur Theaterstraße und zurück über die Brückenstraße bis zum Stadthallenvorplatz.

Umfahrungsmöglichkeit der Umzugsstrecke: Die Umzugsstrecke kann über die Bahnhofstraße / Theaterstraße / Mühlenstraße / Georgstraße umfahren werden.

Besucher der Bergparade und des Stadtzentrums sollten bitte ihr Auto zu Hause lassen und die Möglichkeiten des öffentlichen Personennahverkehrs (www.cvag.de ) nutzen.

Besucher von außerhalb achten bitte auf die Anzeigen des Parkleitsystems zu freien Stellplätzen – siehe dazu auch den Übersichtsplan zu den Parkmöglichkeiten (Anlage).

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar