Große Modenschau mit Miss Amerika in der Altmarktgalerie Dresden

90 Jahre lang gibt es bereits die Wahl zur Miss Amerika. Die amtierende Miss heißt Teresa Scanlan. Am Freitag ist sie in Dresden gewesen. +++

Teresa Scanlan auf dem Weg zu ihrer Modenschau in die Altmarktgalerie.

Die derzeitige Miss Amerika ist das erste Mal in Dresden gewesen und präsentierte in der Dresdner Einkaufspassage die Mode des kanadischen Designers Joseph Ribkoff.
Eine Mode, die zu ihr passt.

Interview mit Teresa Scanlan, amtierende Miss Amerika im Video

Unterdessen herrscht hektische Betriebsamkeit hinter den Kulissen des Geschäftes.
Die Models probieren ihre Kleider für die große Modenschau an. Für die Ladenbesitzerin Janina Degen eine besondere Ehre und Herausforderung eine solche Modenschau auf die Beine zu stellen.
Hat sie doch den ersten Monostore der Marke Joseph Ribkoff deutschlandweit.

Interview mit Janina Degen, Geschäftsführerin im Video

Und auf dem Laufsteg präsentierten die Models die perfekte Kleidung des Modelabels der aktuellen Kollektion.
Durch das Programm führte die Schauspielerin Gabrielle Scharnitzky – bekannt aus verschiedenen Fernsehrollen. Und die war von Teresa Scanlan merklich beeindruckt.

Interview mit Gabrielle Scharnitzky, Schauspielerin im Video

Die Modenschau diente vor allem einem guten Zweck. Denn das Dresdner Original Karl-Heinz Bellmann versteigerte die Kleidung der Miss Amerika zugunsten der Deutschen Krebshilfe. Insgesamt konnten 1000 Euro an den Verein gespendet werden.

Die große Modenschau in der Altmarktgalerie diente den Kunden zur Inspiration.

Interview mit einer Kundin im Video

Die Mode, die auf dem Laufsteg in der Altmarktgalerie präsentiert wurde, ist ab sofort auch im Dresdner Joseph Ribkoff Geschäft der Einkaufspassage erhältlich.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar