Große Nachfrage für Evakuierungsnacht im Hotel

Dresden - Für die rund 15 700 Anwohner des Evakuierungsgebietes der #Fliegerbombe haben die Dresdner Hotels ein ganz besonderes Hilfsangebot vorbereitet: Die Evakuierten können in einem der 18 teilnehmenden Hotels mit drei, vier oder fünf Sternen zum Sonderpreis übernachten.

Für Drei-Sterne-Hotels kostet die Nacht 29 Euro, für vier Sterne müssen 39 Euro und für fünf Sterne 49 Euro bezahlt werden. Die Preise verstehen sich pro Nacht im Doppelzimmer und inklusive Frühstück. Nach Angabe des fünf Sterne Hotel Taschenbergpalais Kempinski ist die Nachfrage groß. Die ersten 10 günstigsten Zimmer waren bereits nach kurzer Zeit vergriffen.

Die Beherbergungssteuer muss im Hotel zusätzlich entrichtet werden, wird aber auf Antrag von der Stadt Dresden wieder zurück erstattet. Wer das Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann direkt bei den teilnehmenden Hotels unter dem Stichwort „Evakuierung 23.10.“ je nach Verfügbarkeit ein Zimmer buchen. Das Angebot ist gültig für alle Anwohner der evakuierten Stadtteile. Der Ausweis ist beim bei Check-in vorzuzeigen.