Person gerät unter Zug: City-Tunnel gesperrt

Leipzig – Am Freitagvormittag kam es an der Haltestelle Bayerischer Bahnhof zu einem tragischen Zwischenfall. Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Notarzt sind zur Stunde noch vor Ort. 

Am S-Bahnhof Bayerischer Bahnhof ist es am Freitagmorgen zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Eine Person ist gegen 10 Uhr unter einen einfahrenden Zug geraten und verstorben. Polizei, Feuerwehr und Notärzte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Bahnhof wurde komplett gesperrt.

Wann der City-Tunnel wieder freigegeben werden kann, ist derzeit noch unklar.  Ein Gleis konnte mittlerweile wieder für den Zugverkehr befahrbar gemacht werden. Hier passieren die S-Bahnen abwechselnd. Es kommt aber weiter zu erheblichen Behinderungen im S-Bahnverkehr. Zu den Hintergründen des Vorfalls konnte die Polizei noch keine offiziellen Angaben machen. Nach Zeugenaussagen handelt es sich offenbar nicht um einen Unfall. Der Mann soll bewusst vor den Zug gestiegen sein.

© LEIPZIG FERNSEHEN