Großer Andrang beim Kunsthandwerkermarkt auf Schloß Augustusburg

Viele Chemnitzer und deren Gäste haben am vergangenen Wochenende den Kunsthandwerkermarkt auf Schloß Augustusburg besucht.

Über 100 Aussteller aus der Region und den angrenzenden Bundesländern nutzten die Gelegenheit und boten ihre Erzeugnisse an. Die Angebote reichten von Textilien, Schmuck über kunstgewerbliche Dekorationen und Keramik bis hin zu duftenden Seifen.

Viele der Gäste konnten auch den leckeren Düften der Stände am Brunnenhaus nicht widerstehen und genossen frisches Landbrot oder probierten Holunderblütenglühwein. Zahlreichen Besucher nutzten die Gelegenheit und kauften für ihre Angehörigen handgearbeitete Geschenke für Weihnachten ein.

Der Kunsthandwerkermarkt wird alljährlich zweimal organisiert und findet traditionell im März und November auf Schloss Augustusburg und dem Haferboden statt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar