Großer Schlag gegen Crystal-Mafia

Bundeskriminalamt hebt in Leipzig und Tschechien agierenden Drogenring aus. Leipziger Chemie- und Pharmahändler festgenommen, 2,9 Tonnen Crystal-Grundstoff wurden beschlagnahmt. Mehr Infos in der Drehscheibe Leipzig. +++

Es klingt ein bisschen wie „Breaking Bad“ mitten in Leipzig. Das Bundeskriminalamt hat einen Drogenring ausgehoben, der stark an die amerikanische Kultserie erinnert. Ein Leipziger Chemie- und Pharmahändler soll tonnenweise Chlorephedrin für die Herstellung von Crystal Meth importiert und zur Weiterverarbeitung nach Tschechien geschickt haben. Laut den Ermittlern wurde die Droge dort gekocht, ein Teil landete schließlich wieder in Leipzig. Nun konnten 2,9 Tonnen des Crystal-Grundstoffes Chlorephedrin sichergestellt werden. Mit dieser Menge hätten etwa 2,3 Tonnen Crystal mit einem Straßenverkaufswert von mehr als 180 Millionen Euro hergestellt werden können. Die Ermittlungen wurden von der der Leipziger Staatsanwaltschaft geleitet, wir haben mit Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz gesprochen.