Großer Tag für Gutenbergs Erben – Gautschfest an der HTWK

Die Studenten der Hochschule für Technik Wirtschaft und Kultur Leipzig haben heute das traditionelle Gautschfest gefeiert.

Am Gutenbergplatz mussten sich die Studierenden der Fakultät Medien einer feuchtfröhlichen Taufzeremonie unterziehen. Sie ist für Druckerlehrlinge seit Generationen üblich.

Interview: Thomas Schulze, Gautschmeister

Der Begriff Gautschen stammt aus der Papierherstellung.
Die Gautschzeremonie beginnt bei jedem einzelnen Kornuten, also Anwärter, mit einem Handschlag des Gautschmeisters. Nach dem Bad im Bottich bekommen die Kornuten einen reinigenden übelschmeckenden Trank eingeflößt. Nachdem die Studenten das Ritual überstanden haben, bekommen sie die Teilnahme mit dem so genannten Gautschbrief beurkundet.