Großinvestition bei TU Chemnitz

In dieser Woche haben die Vorbereitungen für den geplanten Neubau eines Labor- und Bürogebäudes der TU Chemnitz begonnen.

Das neue Labor- und Bürogebäude wird zum „Zentrum für Materialien, Architekturen und Integration von Nanomembranen“ der TU Chemnitz gehören.

Der Neubau soll mehr als 32 Millionen Euro kosten und soll den TU-Mitarbeitern moderne Forschungs- und Arbeitsbedingungen bieten.

Neben Reinräumen sind außerdem Labore mit verschiedener technischer Ausstattung geplant.

Auf dem Grundstück an der Rosenbergstraße am Technologiecampus wird die Fläche für die Bebauung vorbereitet.

Dafür werden in den kommenden Tagen notwendige Baumfällarbeiten vorgenommen. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen im kommenden Sommer beginnen.