Großreinigung in den Alten Meistern

In der Gemäldegalerie Alte Meister und der Rüstkammer wird derzeit geputzt.

In der Gemäldegalerie Alte Meister, wo sich sonst tausende Besucher drängen, herrscht derzeit gähnende Leere. Nur Handwerker, Reinigungskräfte und Restauratoren sind hier am Werkeln. Da wird geputzt gesaugt und abgestaubt und das noch bis Freitag. Genau wie in der Rüstkammer nebenan. Ab Samstag sind beide Sammlungen wieder für Besucher geöffnet.

In den nächsten Wochen wird noch im Neuen Grünen Gewölbe (19. bis 30. Januar) sowie im Kupferstich-Kabinett und im Historischen Grünen Gewölbe (26. bis 30. Januar) hinter geschlossenen Türen geputzt.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar