Großzschocher: Metalldiebe gefasst

Sonntagabend, gegen 23:10 Uhr konnten zwei Männer (22 und 31 Jahre alt), die mehrere Kilogramm Kupferkabel aus einem Fabrikgebäude holten und zum Abtransport bereitgelegten, durch die Leipziger Polizei dingfest gemacht werden.

Ein 57-Jähriger hatte beobachtet, wie die beiden Täter auf dem alten Betriebsgelände zwischen der Gerhard-Ellrodt-Straße und der Seebenischer Straße herumgingen und informierte die Polizei.

Bei einer Suche in Nähe des Betriebsgeländes trafen die Polizeibeamten tatsächlich auf zwei Männer, deren Kleidung sehr dreckig war. Die Kontrolle beider brachte Kabelzangen und Schraubenschlüssel zum Vorschein, so die Polizei.

Auch das Auto der Täter wurde kontrolliert, dabei fanden die Beamten mehrere Ankaufbelege von Schrotthändlern, so die Polizei. Auf dem Betriebsgelände selbst lagen schon mehrere Bündel isolierten Kupferkabels, mit einem Gewicht von ca. 50 Kilogramm, zum Abtransport bereit.

Gegen die 22- und 31-Jährigen wird nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt.