Großzügige Spende für Kindermuseum

Leipzig – Das UNIKATUM Kindermuseum Leipzig bietet seit 2010 zahlreiche Mitmach-Ausstellungen für Kinder und Erwachsene. Aus dem Erlöstopf der Opernball-Tombola erhielt das Museum am Dienstag 5.000 Euro für den Ausbau seiner Ausstellungsflächen.

„Spielerisch die Welt entdecken“ – unter diesem Motto bietet das Unikatum Kindermuseum Leipzig seit 2010 zahlreiche Mitmach-Ausstellungen für Kinder und Erwachsene. Auf zwei Etagen können die kleinen und großen Besucher auf spielerische Weise gesellschaftlich relevante Themen erforschen. Für den Ausbau seiner Ausstellungsfläche hat das UNIKATUM nun am Dienstag eine großzügige Spende erhalten. Aus dem Erlöstopf der Opernball-Tombola erhielt das Museum 5.000 Euro von der Goldherz Charity Foundation und der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“. Die Wahl des UNIKATUM lag dabei für die Organisatoren des Opernballs auf der Hand.

„Es ist ein ganz besonderes Museum, wo Kinder durchaus auch komplexe Themen auf spielerische Art und Weise vermittelt bekommen“, so Danilo Friedrich, Geschäftsführer der Opernball Leipzig Production GmbH.

Die Ausstellungen sind zweisprachig, in Deutsch und Englisch, und richten sich an Kinder ab Lesealter. Das zentrale Anliegen ist es das menschliche Miteinander begreifbarer zu machen und die Besucher zu inspirieren ihre Gedanken in die Gesellschaft mit einzubringen. Mit Hilfe der Spende sollen vor allem im Erdgeschoss Räume ausgebaut und im Außenbereich ein Spielplatz eingerichtet werden.