Grünau – Altenfreundliches Wohnen als Zukunftsmodell

Am Donnerstag präsentierten die Arbeiterwohlfahrt, die Baugenossenschaft Leipzig und die Wohnungsgenossenschaft Transport das Projekt “Wir für Grünau“. Es soll dem Stadtteil einen langfristigen Wandel bescheren.+++

Am Donnerstag präsentierten die Arbeiterwohlfahrt, die Baugenossenschaft Leipzig und die Wohnungsgenossenschaft Transport das Projekt “Wir für Grünau“. Sie setzen damit ein Zeichen für den Stadtteil. „Wir für Grünau“ soll dem Stadtteil einen langfristigen Wandel bescheren. Der elfgeschossige Wohnkomplex in der Offenburger Straße wird zu einer seniorengerechten Wohnanlage umgebaut. Für das Wohnen der Zukunft werden insgesamt 16 Millionen Euro in die Hand genommen. Die Bauarbeiten sind von März 2015 bis ins Frühjahr 2016 angesetzt. Mit dieser Entscheidung wird ein wichtiger Schritt in die Zukunft getan. Im Erdgeschoss wird eine Sozialstation mit Tages – und Nachtpflege betrieben. Dadurch sollen ältere Menschen selbstbestimmt und in einem komfortablen Umfeld leben können. So verschmelzen im Stadtteil Grünau alle praktischen Aspekte zu einem idealen Wohnprojekt in bester Lage. Altenfreundliches Wohnen, Verkehrsanbindung, Versorgung und ärztliche Betreuung sind gegeben. Die Wogetra engagiert sich in und für Grünau und makiert lediglich den Anfang eines langfristigen Wandels im Stadtteil.