Grünau: Mitternachtseinsätze der Feuerwehr

Um Mitternacht, in der Nacht von Donnerstag zu Freitag, wurde der Alarm der Feuerwehr in Grünau ausgelöst.

Unbekannte hatten sich auf den Wertstoffhof in der Gärtnerstraße geschlichen. Dort entzündeten sie alte Matratzen, welche in einem Container lagerten. Die ausrangierten Bettfedern brannten lichterloh, so dass sich durch die Hitzeeinwirkung sogar der Lack vom Container löste. Zurück blieben die Metallkerne der Matratzen.

Trotz großer Flammenbildung bestand keine Gefahr für eine angrenzende Tankstelle. Nur 60 Minuten später, gegen 01.20 Uhr, schellte erneut das Telefon der Rettungsleitstelle. Dieses Mal brannte es im Wertstoffhof der Ringstraße. Zwei Papiercontainer (a 240 Liter) standen in Flammen und wurden größtenteils zerstört.

Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Zusammenhänge beider Brände, gehen die Ermittler von ein und demselben Täter aus. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Durch die Brände wurde niemand verletzt. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch das Legen eines Brandes laufen.