Grünau-Nord: Bebauungsplan für Kreisverkehr

Der Bebauungsplan „Kreisverkehr Saturnstraße / Kiewer Straße / Lyoner Straße“ wurde durch Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeister Martin zur Nedden zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung freigegeben. +++

Ort und Zeitpunkt werden gesondert bekannt gemacht. Der Bau des Kreisverkehrs soll die Verkehrssituation im Norden Grünaus weiter verbessern. Da das Vorhaben auch eine Bundesstraße berührt, ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich.

Der Bebauungsplan sieht vor, die Saturnstraße nach Osten zu verlängern und über den neuen Kreisverkehr mit der Kiewer und Lyoner Straße zu verknüpfen. Dadurch entsteht ein direkter Verlauf zwischen dem Straßenzug Miltitzer Straße / Saturnstraße, der Grünau und Rückmarsdorf sowie die Bundesstraßen B 87 und B 181 miteinander verbindet, und der Kiewer Straße / Lyoner Straße, über die auch die B 87 verläuft.

Bislang muss der Durchgangsverkehr zwischen Lyoner und Saturnstraße einen Umweg von fast einem Kilometer über die Kiewer Straße fahren, was eine erhebliche Belastung dieser Straße und des Wohngebietes darstellt.

Durch den Bau des Kreisverkehrs verbessern sich die Verkehrsbedingungen. Der Plan umfasst auch die Schaffung von Querungshilfen für Fußgänger, die Anlage von separaten Rad-/Gehwegen und die Pflanzung von Straßenbäumen.