Grünau: Raubüberfall auf Spielothek

Sonntagabend, gegen 21:20 Uhr, betraten zwei bislang unbekannte maskierte Männer eine Spielothek in der Lützner Straße.

Während einer der Unbekannten am Eingangsbereich mit einem pistolenähnlichen Gegenstand in seiner Hand wartete, ging sein Komplize laut Polizei zielgerichtet an den Ausgabeschalter und forderte von der 27-jährigen Mitarbeiterin unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Aus Angst öffnete die 27-jährige Geschädigte das Geldfach und der Mann entnahm daraus eine unbekannte Menge Bargeld.

Da es der Angestellten gelang, den Alarm auszulösen, versuchten die beiden Räuber, fluchtartig die Spielothek zu verlassen. Dabei stieß kurz vor dem Ausgang einer von drei zufällig ebenfalls in der Spielothek anwesenden Gästen den Räuber mit dem Messer und brachte ihn so zum Stolpern, dass dieser den größten Teil des soeben erbeuteten Bargeldes sowie sein Messer verlor.

Dennoch gelang es beiden Tätern mit nur wenigen, erbeuteten Euro die Spielothek zu verlassen. Es wurde niemand verletzt.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:
1. Täter (mit Messer): Deutscher mit sächsischem Dialekt, ca. 165 – 170 groß, etwa 20 – 30 Jahre alt, trug eine helle Sweatshirtjacke mit aufgesetzter Kapuze über dem Kopf, schwarze Handschuhe, möglicherweise Samt, und rote Wollmaske bis zum Kinn mit zwei Löchern für die Augen, eins für den Mund.

2. Täter (mit pistolenähnlichem Gegenstand): ca. 175 – 180 cm, dunkle Bekleidung, Kapuzenshirt mit aufgesetzter Kapuze und dunkle Maske über dem Gesicht.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kriminalpolizei Leipzig, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 2234, zu melden.