Grünauer Theatrium eröffnet Kultursommer

Leipzig – Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke eröffnete am Samstagabend den Grünauer Kultursommer 2017. Anschließend feierte die das Stück „Ein Zipfel vom Glück“ Premiere.

„Ein Zipfel vom Glück“ – so heißt das Stück, welches mit seiner Premiere im Theatrium am Samstagabend auch den Grünauer Kultursommer offiziell eröffnete. Regisseurin Katja Fischer arbeitete mit 14 Kindern und Jugendlichen und zwei Erwachsenen an der Geschichte des obdachlosen Fynns, den ein junges Mädchen mit Namen Elli mit in ihre stark religiöse Wohngemeinschaft nimmt. Die Geschichte über das Streben nach Glück und den Kampf um eine eigene Meinung versetzte nicht nur das Publikum in schiere Begeisterung.

Im Publikum befand sich auch Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke und ihre Familie. Die Bürgermeisterin eröffnete das Stück zu Beginn und auch sie zeigte sich ergriffen von der Leistung der jungen Schauspieler.

Bis zum 17. September lädt der Stadtteil Grünau die Leipziger ein über 80 Veranstaltungen für Groß und Klein zu erleben und die vielfältigen sozialen und kulturellen Einrichtungen des Stadtteils kennenzulernen. Den Grünauer Kultursommer gibt es schon seit 21 Jahren. Seit dem ist es die Bestrebung der Veranstalter die Lebendigkeit des Stadtteils und das Engagement der Grünauer in den Vordergrund zu stellen.

Für das Theaterprojekt des Theatriums ist es etwas ganz Besonderes mit ihrem Stück den Kultursommer zu eröffnen. Mehr Infos zum Grünauer Kultursommer finden Sie auf www.leipzig-fernsehen.de und bei Grünau TV, Ihrem Stadtteilmagazin bei Leipzig Fernsehen.