Gründerinnenpreis und Integrationspreis – Bewerbung noch bis 30. September

Dresden - Nur etwa jedes dritte Unternehmen in Sachsen wird von Frauen geführt. Das ist mehr als der Bundesdurchschnitt, aber immer noch zu wenig - findet das das sächsische Ministerium für Soziales und Verbraucherschutz und hat bereits 2001 den Gründerinnenpreis ins Leben gerufen.

Frauen, die erfolgreich ein Unternehmen führen oder jemanden vorschlagen wollen, können sich noch bis 30. September für den Preis bewerben.

https://www.saechsischer-gruenderinnenpreis.de/bewerbung/

Ebenfalls bis zum 30. September läuft noch die Bewerbungsfrist für den Sächsischen Integrationspreis. Wer ein erfolgreiches Integrationsprojekt vorschlagen möchte oder selbst eines ins Leben gerufen hat – kann sich hier dafür bewerben.

https://www.saechsischer-integrationspreis.de/anmeldeformular