Grüne fordern Fassadenerneuerung

Ein Schandfleck soll es sein, voller Flecken und zudem noch abgenutzt.

 Die Rede ist vom Alten Rathaus.

Gut, das kann jeder sehen wie er mag, doch die Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / die Grünen möchte diesen Zustand des historischen Gebäudes nicht länger hinnehmen. Es soll etwas passieren.

Es sind wohl Stellen wie diese, die den Leipziger Grünen derzeit die Freude am alten Rathaus nehmen. Dabei zählt das Gebäude eigentlich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Leipziger Stadtgebiet und ist ein wichtiger Orientierungspunkt für Touristen. Außerdem ist es ein beliebtes Motiv für Fotos und natürlich Ansichtskarten. Fast selbstverständlich scheint es daher, dass man es nicht länger in diesem Zustand belassen kann.

Interview: Ingo Sasama – Stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen

Dieser Sanierungsvorschlag soll morgen Abend im Stadtrat diskutiert werden und wird dann hoffentlich die Restauration des Hauses bis zur Eröffnung der neuen Dauerausstellung im Stadtgeschichtlichen Museum sichern. Denn das Museumsgebäude ist von innen bereits vollständig instand gesetzt. Nur von außen sieht man ihm eine leichte Vernachlässigung leider an.

Interview: Ingo Sasama – Stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen
 
Laut einer vorläufigen Schätzung liegen die Sanierungskosten in etwa bei 100.000 Euro. Für diese würde es bis zum Jahr 2011 noch eine 70%ige Förderung durch den Freistaat geben. Nun müssen also nur noch die anderen Stadtratsfraktionen überzeugt werden.
 
Interview: Ingo Sasama – Stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen

Wie letztendlich über den Antrag entschieden wird und ab wann das alte Rathaus vielleicht mit einer neuen Fassade rechnen kann, das erfahren Sie – nach der Ratssitzung – am Donnerstag in der Drehscheibe Leipzig.