Grüne Mitte Markersdorf fertig

Die sogenannte „Grüne Mitte Markersdorf-Süd“ in Chemnitz ist so gut wie fertig.

Das teilt die Stadt mit. Die Neugestaltung der Quartiersmitte um den Jugendclub Compact an der Wolgograder Allee soll dabei die Lebensqualität in diesem Bereich erhöhen. Der galt zudem als Schwerpunkt des Stadtumbaus.

Im Rahmen der Neugestaltung wurden zum Beispiel versiegelte Flächen zurückgebaut und neue Spielmöglichkeiten entstanden. Lärmquellen wurden, so die Stadt, optisch durch großflächige Pflanzungen abgeschirmt, früher befestigte Bereiche in Rasen-und Gehölzflächen umgestaltet.

Ein Ballspielplatz sowie weitere Spielflächen sollen künftig den Kindern und Jugendlichen neue Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bieten. Außerdem wurden vorhandene Sitzmöglichkeiten um weitere Bänke ergänzt.

Wie die Stadt weiter mitteilt, wurde bei der Umgestaltung auch auf Wünsche und Hinweise der Anwohner eingegangen, die sich im Vorfeld mehrfach für die Umsetzung der Maßnahme einsetzten. Im August vergangenen Jahres ist mit den Bauarbeiten begonnen worden, am Freitag soll dann der offizielle Fertigstellungstermin sein.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 220.000 Euro, wovon die Hälfte aus Mitteln des Bundesprogramms Städtebauliche Entwicklungs-und Sanierungsmaßnahmen bestritten wurde.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar