Grünen: Neuer Plan für Überflieger

Chemnitz- Die Grünen möchten mit einem neuen Konzept für den Chemnitzer Überflieger gleich vier Probleme mit einmal lösen. Durch das Aufheben der Rechtsabbieger-Ampel solle der Brems- und Anfahrtslärm für die Anwohner reduziert werden.

Voraussetzung ist, dass die Geschwindigkeit zwischen dem Neefepark und dem Südring auf 50 bzw. 60 statt wie bisher 70 km/h gedrosselt wird. Stadtrat Bernhard Herrmann erklärte, dass somit auch der Unfallschwerpunkt an der Einfädelspur vom Neefepark entschärft werden würde. Die Fahrzeuge, die stadtauswärts auf der Neefestraße fahren, würden auf die zweite Südringspur geleitet werden. Die Baumaßnahmen, welche zum Teil schon mehrfach verschoben worden sind, könnten frühestens ab 2023 in Planung gehen.